EVS500LF

 

 

EVS Lot Recovery Systeme

Das EVS Lötzzinnrückgewinnunggssystem arbeitet mit einem patentierten Verfahren. Hierbei werden Hitze und Druck in einem magnetischen Zylinder gesammelt um das reine Lötzinn abzutrennen und um es dann in der Lotschublade zu sammeln. Der Rest des Materials wird automatisch in die Schlackeschublade ausgeworfen.

Rund tausend Analysen belegen, dass das zurückgewonnene Lötzinn die selben Eigenschaften wie das Lötzinn in Welle hervorweist. Dies wurde von den Lötzinnherstellern authentifiziert und vom 'International Tin Research Institute' bestätigt.

Die neuen EVS Modelle 8K und 10K haben die Kapazität, die Krätze, auch aus den größten Wellenlötanlagen, in einem einzelnen Durchgang zu recyceln.
Der große Trichter ermöglicht ein schnelles und sicheres Einfüllen der Krätze und beschleunigt den Abschöpfvorgang um bis zu 85 Prozent. Dies bewirkt eine saubere Welle mit geringerem Wartugswiederstand, weniger Ausfallzeiten sowie verringerter Bildung von Kurzschlüssen und Brücken.
Des Weiteren kann auf die Verwendung von Pulverzugabe und Abdecklöten zur Krätzereduzierung verzichtet werden.